Winni Schaak

Bildhauerei

BIOGRAFIE

Winni Schaak wurde 1957 in Kropp (Schleswig-Holstein) geboren. Er hat das Studium für Design an der Fachhochschule Aachen von 1986 bis 1990 absolviert. Seine Schwerpunkte waren die Bildhauerei und Plastik bei Prof. Wolfgang Bier. 2009/2010  wurde er für einen Lehrauftrag an der HWK Lübeck/HWK Nakskov (DK) für das Project ArTeMa berufen. Seit 2008 ist Winni Schaak freischaffender Bildhauer in Lübeck.
Das sind einige seiner Preise und Auszeichnungen: 1991 Erster Preis Surfers Paradise/AUS; 1992 Zweiter Preis, Torsi,  Elfenbeinmuseum Erbach; 2001 Dritter Preis, Schaf-Lamm-Widder, Westerhever/Eiderstedt; 2002 Preisträger, Galerie auf dem Wasser, Schlei/Schleswig und 2003 Sonderedition-Jahresgabe-Lichtwarkgesellschaft, Hamburg. Winni Schaak hat an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland teilgenommen und stellte Plastiken im öffentlichen Raum aus.
Winni Schaak, präsentiert sich in dieser Ausstellung mit Arbeiten aus Cortenstahl. Die formale Strenge des Aufbaus schärft den Blick fürs Detail für die Beschaffenheit des Materials Stahl, der gerostet, geglüht oder geschliffen, ganz unterschiedliche Wirkungen erzielt. Gerade Kanten, spannungsvolle Bögen, gewölbte und ebene Flächen kennzeichnen Winni Schaaks minimalistische Körper. Seine Formen sind klar und ausgewogen. Teils erinnern sie an Gebäude, teils an Kreaturen.  Die kubischen Foren der Kopfkartons erhalten durch Biegungen, Drehungen und Durchbrechungen eine enorme Komplexität. Jede Fassung überrascht  den Betrachter mit unerwarteten Ansichten.

Ausstellung „Skulpturengarten“ | 03. Juni 2012  | Galerie Mucha