Pierre Schumann

Bildhauerei

Pierre Schumann wurde in 1917 in Heide/Dithmarschen geboren und starb 2011 in Eutin.
Er lernte den Beruf des Steinmetzers und studierte nach dem Krieg an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg. Er galt als der bedeutendste Künstler des Landes und war ein international geschätzter Bildhauer der klassischen Moderne.
Sein bevorzugtes Arbeitsmaterial war Marmor, wobei viele Arbeiten auch in Bronze umgesetzt wurden. Häufig sucht er selber seine großen Blöcke in den Steinbrüchen oberhalb von Carrara, wo schon Michelangelo seine Blöcke suchte. Über 20 Jahre arbeitete Pierre Schumann alljährlich über 6 Monate in Carrara, dem Paradies der Marmor- Bildhauer. Sein wesentliches Schaffensprinzip waren die Reduktion und das Gleichgewicht zwischen Masse und Leere. In vielen seiner Skulpturen beherrschen den Raum  die Vögel.
„In mehreren Ebenen, in unterschiedliche Richtungen fliegen stilisierte Möwen. Durch die Überlagerung der Formen entsteht ein dynamisches und spannendes Spiel im Raum“ (sh-kunst.de, „Komposition 6 Möven“, 1988, Kunstkilometer Neustadt in Holstein).

Schumanns Arbeiten sind in zahlreichen internationalen Galerien gezeigt worden, zusammen mit Werken von Picasso, Miro, Dali, Soulages u.a. Arbeiten von ihm wurden von neun Museen erworben.

1969 ließ die Stadt Carrara für ihr Archiveinen Film anfertigen von der Aufstellung seiner 5,45 m hohen Großplastik anlässlich der Internationalen Biennale für Skulptur. Der Filmemacher Arturo Faraoni drehte einen 45 Min.-Film „Nord-Süd-Süd-Nord“, in dem er Arbeiten und Leben von Pierre Schumann in Ostholstein und in Carrara zeigt. Er wurde von mehreren italienischen Sendern gespielt. 1979 nahm Mirko Pucciarelli seine Ausstellung in Carrara umfangreich für Tele-Toscana auf. In vielen Stäten und öffentlichen Institutionen stehen monumentale Werke von Pierre Schumann. Er erhielt mehrere internationale Kunstpreise.
Viele seiner monumentalen Kompositionen aus Marmor befinden sich im Öffentlichen Raum, so in: Hamburg, Neustadt, Kiel, Heide, Schloss Gottorf, Schleswig, Lübeck, Rendsburg