THE BLOG

12
Mai

Horia Rosca & Lesung von Herbert Werner Mühlroth

Liebe Kunstfreunde,

im Rahmen unserer Ausstellung rumänischer und deutscher Künstler im ehemaligen SPIEGEL-Haus, Brandstwiete 3 (am 27. Mai 2016 Finissage), erfolgt am 17. Mai 2016 zusätzlich zu der bereits angekündigten Vorstellung des rumänischen Künstlers Horia Rosca eine Lesung des Schriftstellers und Publizisten Herbert Werner Mühlroth aus seinem 2015 erschienenen Buch „Eine Eisenbahn in meinem Traum“. Er beschreibt dort seine Flucht aus Rumänien – noch als Schüller. Das Bucht passt in die heutige Zeit, wo erneut Flüchtlinge ihr Leben riskieren, um aus Kriegsgebieten und Elend zu fliehen. Die damalige Flucht aus dem Ostblock geschah nicht vor Krieg und Hunger. Sie war eine persönliche Entscheidung aus dem Drang nach geistiger Freiheit, wie sie damals im westlichen Europa bewahrt worden war und hoffentlich bewahrt bleibt.

PROGRAMM
– 17 Uhr: Vorstellung des Künstlers Horia Rosca
– 18 Uhr: Beginn der Lesung des Publizisten Herbert Werner Mühlroth
– Panflötenmusik

Datum: 17. Mai 2016 im ehemalingen SPIEGEL-Haus

Adresse: Brandstwiete 3, 20457 Hamburg